Veganes Schnitzel, oder eben VSchnitzel, nur besser

veganes Schnitzel

Vegane Schnitzel

 

Spargelzeit ist ja bekanntlich auch Schnitzelzeit.

Und es ist wie mit allem:

Selbst und ganz frisch gemacht schmeckt natürlich auch euer veganes Schnitzel zum Spargel am Besten.
Außen knusprig und innen schön saftig soll es sein.

Wie aber macht ihr so ein veganes Schnitzel am Besten? Das zeigen wir euch hier. Und eins vorab: Ihr werdet es vom original nicht unterscheiden können.

Ihr braucht:

Für die Schnitzel:

Für die Panade:

  • ein Schälchen Pflanzenmilch
  • Semmelbrösel
  • Pfeffer und Salz
  • Öl (zum Braten)

Alternativ und Low Carb:

Statt den Semmelbröseln könnt ihr sehr gut folgende Mischung verwenden:

  • 1 Tasse gemahlene Nüsse nach Wahl. Lasst hier eurer Kreativität und euren Vorlieben freien lauf.
  • 1 Tasse Leinsamenmehl

Diese beiden Zutaten mischt ihr einfach und verwendet sie statt den Semmelbröseln zum panieren. Das macht eure VSchnitzel schön knusprig und ergibt einen herrlich nussig, vollen Geschmack nach euren Lieblingsnüssen.

Und so geht’s:

  • Als erstes gebt ihr Hefeextrakt, Sojasauce und das Salz in das Wasser.
  • Die Sojasteaks gebt ihr auch dazu.
  • Nun kocht ihr das Ganze auf und lasst es mindestens 30 Minuten köcheln.
  • Danach könnt ihr die Steaks ruhig im Wasser abkühlen lassen, wenn ihr die Zeit habt. Das geht auch sehr gut über Nacht. Ihr könnt die veganen Schnitzel also sehr gut am Abend vorher vorbereiten.

Tipp:

Nun müsst ihr die Steaks gut auspressen, da sie sehr viel Wasser aufsaugen. Das geht abgekühlt sehr gut auch mit der Hand. Wenn sie noch Heiß sind, könnt ihr sie aber auch gut zwischen 2 Brettern einklemmen und so über der Spüle ausdrücken.

Wichtig ist, dass ihr die veganen Schnitzel wirklich so gut es geht auspresst, da sie sich sehr voll Wasser saugen

  • Anschließend würzt ihr die unpanierten Schnitzel wie gewohnt mit etwas Pfeffer und Salz.

Und schon geht’s an die Panade:

  • Gebt nun in eine Schale die Semmelbrösel oder die Nussmischung. In eine andere die Pflanzenmilch.
  • Ich Schneide die Schnitzel vor dem Panieren noch in Minischnitzel. Ich finde so sind sie Mundgerechter und man hat schön viel Panade 🙂 , aber das ist Geschmackssache.
  • Nun drückt ihr die Schnitzel als Erstes schön fest von allen Seiten einmal in die Bröselmischung, dann schwenkt ihr sie kurz in der Milch und drückt sie nochmals in die Brösel.

 

Und schon habt ihr super leckere vegane Schnitzel.

 

Die müsst ihr jetzt nur noch in der Pfanne ausbraten. Ihr dürft hier ruhig etwas mehr Öl nehmen, da ja die Sojasteaks an sich kein Fett haben. Das Öl macht die Schnitzel schön Goldbraun und dient zudem als Geschmacksträger.

Ihr werdet diese leckeren knusprig braunen veganen Schnitzel lieben. Sie machen sich Hervorragend mit ein wenig Zitrone und einer leckeren Preiselbeersauce.

 

Tipps und Tricks:

  • Ihr könnt sehr gut eine größere Menge Sojasteaks auf Vorrat kochen.
  • Ich koche oft 4 oder 5 große Bigsteaks auf, lasse sie bis zum  nächsten Tag schön durchziehen. Dann paniere ich Sie auf einmal. So habe ich dafür nur hin und wieder den Aufwand.
  • Anschließend friere ich die panierten, jedoch noch ungebratenen Schnitzel ein.
  • Wenn mein Bauch mir dann sagt, er braucht dringend mal wieder ein gutes Schnitzel, nehme ich sie einfach 5 Minuten vorher aus dem Tiefkühlschrank.
  • Schon nach kurzem Antauen könnt ihr sie direkt ausbraten. Es ist kein langes auftauen Notwendig. Die Schnitzel sind trotzdem recht schnell durch und werden schön knusprig braun.

Fertig in:

35 Minuten – 1 Tag für die Vorbereitung der Steaks

10-20 Minuten zum Panieren (je nach Menge)

15 Minuten um die veganen Schnitzel schön knusprig und goldbraun zu braten

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

Gefällt Dir was du hier liest? Merke es dir hier und besuche mich bald wieder.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

OK