Vegane Low Carb Schokolade Rezept aus 3 Zutaten

vegane Low Carb Schokolade

Ihr macht euch gerade Gedanken, wofür um alles in der Welt man Vegane Low Carb Schokolade braucht?

Das folgende Szenario kennt ihr vielleicht:

Eigentlich seid ihr gerade auf Diät und Euer heiß ersehnter Cheatday ist noch weit entfernt (sofern ihr einen eingebaut habt).

Doch plötzlich meldet sich dieses unstillbare Verlangen nach Schokolade. Ablenkung bringt auch nichts mehr. Die Gedanken kreisen und kreisen 🙂

Auf eurer einen Schulter sitzt das Engelchen, das euch Mut zuspricht:

  • “Lass es sein, du hast es jetzt so lange geschafft.”
  • “Du hattest so tolle Erfolge die letzen Tage.”

Auf der anderen Schulter sitzt aber das Teufelchen. Und dessen Beweggründe sind um einiges schwerer:

  • “Los komm, nach diesem anstrengenden Tag hast du dir eine Belohnung verdient.”
  • “Was schadet schon eine kleine Ausnahme.
  • “Wer weiß ob es moren überhaupt noch Schokolade gibt.”
  • “Morgen können wir ja wieder von vorne loslegen, da wird es bestimmt einfacher.”

Für genau diese Situationen ist diese super einfache Vegane Low Carb Schokolade gedacht.

Zugegeben, das Rezept ist etwas krass aber das Ergebnis kann euch tatsächlich über den einen oder anderen “Ich-plündere-den-nächsten-Supermarkt” Heißhunger hinweghelfen.

Und die Vegane Low Carb Schokolade geht wirklich ganz schnell, verprochen. Aber seht selbst:

Zutaten:

  • 3 Esslöffel Kokosöl
  • 1 Esslöffel Macadamiamuß / Mandelmuß oder Erdnussmuß (natürlich könnt ihr auch jedes andere Nussmuß nehmen)
  • 1 Teelöffel Kakaopulver
  • Nach geschmack eine Messerspitze Zimt, Vanille oder Kardamom. Lasst Eurer Kreativität hier freien Lauf.

Zubereitung:

  • Ihr erwärmt einfach das Kokosöl leicht, bis es schmilzt.
  • Dies geht wirklich ganz schnell. Achtet darauf, dass das Öl nicht zu heiß wird.
  • Nun nehmt ihr nur noch das Kokosöl vom Herd und rührt das Nussmuß, den Kakao und je nach Geschmack noch ein paar Gewürze ein.
  • Fertig

vegane Low Carb Schokolade

Jetzt müsst ihr die Schoki nur noch in kleine Förmchen füllen (ein mit Backpapier ausgelegter Teller geht natürlich auch) und im Kühlschrank ca 1/2 Stunde erkalten lassen.

Fertig ist Eure leckere Schokolade.

Dauer:

  • 5 Minuten + 1/2 Stunde Kühlzeit
vegane Low Carb Schokolade
Vegane Low Carb Schokolade Zutatenrechner
Rezept drucken
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
vegane Low Carb Schokolade
Vegane Low Carb Schokolade Zutatenrechner
Rezept drucken
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
Zutaten
  • 3 Esslöffel Kokosöl
  • 1 Esslöffel Mandelmuß oder Erdnussmuß natürlich könnt ihr auch jedes andere Nussmuß nehmen
  • 1 Teelöffel Kakaopulver
  • Nach Geschmack eine Messerspitze Zimt Vanille oder Kardamom. Lasst Eurer Kreativität hier freien Lauf.
Portionen: Portionen
Von | 2017-08-19T17:23:57+00:00 März 16th, 2016|Schokoladig, Süßes|2 Kommentare

About the Author:

2 Kommentare

  1. Lena 9. April 2018 um 8:35 pm Uhr- Antworten

    Hi 😉 hab da zwei fragen . Wie bekommst du diese hellen flecken auf der Schokolade hin? is das die Erdnussbutter? ..und wird die bei dir mitm Kokosök fest ? bei mir schmilzt die immer sobald ich die ausm Kühlschrank raustue ;/

    • veganocarbde 13. April 2018 um 9:45 pm Uhr- Antworten

      Hallo Lena, ja die Flecken sind tatsächlich vom Nußmus. Ich glaub bei diesem Bild war es Mandelmus, ganz sicher bin ich mir da aber nicht mehr :).
      Das mit dem schnellen dahin schmelzen ist tatsächlich ein Problem, gerade im Sommer. Mehr festigkeit bekommt die Schoki, wenn du z.B. noch ein wenig geschmolzene Kakaobutter mit hinein gibst. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Experimentieren 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

Gefällt Dir was du hier liest? Merke es dir hier und besuche mich bald wieder.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

OK